Heizwerk Engelberg
Saubere Wärme aus heimischen Quellen

Die erste Wärmelieferung hat am 08. November 2017 begonnen. Sie erfolgt in einer ersten Phase aus der bestehenden Heizzentrale des Klosters. Von dort bezieht die Heizwerk Engelberg AG die Wärme für die Wärmelieferung diverser Hotels und Restaurants, dem Altersheim Erlen sowie privaten Objekten.


Parallel zum Betrieb des Nahwärmeverbundes im Dorf, wird die Anlage im Ghärstli geplant und soll bis im Winter 2019/2020 in Betrieb gehen. Die produzierte Wärme wird mittels einer Fernwärmeleitung im alten Bahntrassee der Zentralbahn in den Dorfkern von Engelberg transportiert. Der bestehende Nahwärmeverbund ab dem Kloster wird dann miteinbezogen

Technische Daten & Emissionen der Anlage Heizwerk Engelberg

Alle Anlagen basieren auf bewährter Technik und entsprechen den neusten Anforderungen des Umweltschutzes.

Heizwerk im Ghärstli
  • Kesselleistung
  • 7.5 MW
  • Wärmemenge
  • ca. 25'000 MWh pro Jahr
  • Holzschnitzelbedarf
  • ca. 26’000 Sm3 pro Jahr
Partner
Die Heizwerk Engelberg AG kann auf starke Partner zählen.